Georg Jensen ist eine weltberühmte dänische Marke, die seit über 100 Jahren an der Spitze der Luxusindustrie steht. Seit seinem Tod im Jahr 1935 hat Georg Jensens gleichnamige Marke sein ursprüngliches Ethos fortgesetzt, die Handwerkskunst hinter jedem Design zu erhalten.

Jensen, das Herzstück der Marke, ursprünglich als Bildhauer ausgebildet und inspiriert durch den Geist der Innovation und künstlerische Erfindung, setzte eine neue Richtung im Schmieden von Silberdesign. Er gründete das Unternehmen im Jahr 1904 und begann mit dem Verkauf seiner Kreationen aus Silberhohlwaren, Besteck und Schmuck in seinem malerischen Geschäft im Zentrum von Kopenhagen.

Von der magischen Landschaft seiner Kindheit Umgebung, zeichnete er Eingebungen für seine Kreationen, die aus der Natur beeinflusst wurden. Fantasie und Märchen bei den täglich entworfenen Kunstwerken zu sehen, das war ebenso praktisch wie dekorativ. Durch das Besitzen einer globalen Vision verstand Jensen die Bedeutung der Präsentation seiner Produkte auf der Weltbühne. 1915 stellte Jensen auf der Weltausstellung Panama-Pacific International Exposition in San Francisco aus. Der Verleger und Medientycoon William Randolph Hearst war so beeindruckt von der Kollektion, dass er alle Exponate aufkaufte.


Signaturstücke

Entdecken Sie die Signaturstücke von Georg Jensen, von dem Cobra-Sortiment bis hin zu den Designs von Henning Koppel, über Glaswaren und vieles mehr.

Stöbern

Georg Jensen

Entdecken Sie die Welt von Georg Jensen, von elegantem Geschirr und ausgefallene Vasen bis hin zu dekorative Accessoires.

Auswahl Anzeigen

Patricia Urquiola

Präsentation des Designers

Patricia Urquiola ist eine international gefeierte Designerin und ist renommiert für ihre Innovationen und Experimente. Besonders bekannt ist sie für ihre Arbeit mit Oberflächen, Texturen und Farben, die wunderbar in der Urkiola-Kollektion zu sehen sind. Die Urkiola-Kollektion von Georg Jensen ist eine auffallend moderne Kollektion zylindrischer Objekte, die an die 50er und 60er Jahre erinnern. Das Bernadotte-Besteckmuster, aus dem Jahr 1939, verfügt über ein ähnlich geriffeltes Design, das Urquiola in ihrer aktuellen Kollektion verwendet. Sie war begeistert von der Möglichkeit, dem Edelstahlsortiment von Georg Jensen klarere, strengere und schlichtere Linien zu verleihen, die sich erheblich von den vorhandenen fließenden organischen Formen unterscheiden.

Georg Jensen

1866 in Raadvaad, einer kleinen Siedlung nördlich von Kopenhagen in Dänemark geboren, war der Silberschmied und Bildhauer Georg Jensen sowohl im Handel als auch an Fertigkeit seiner Zeit weit voraus. Schon in jungen Jahren erkannte er seine Berufung und schloss 1892 sein Studium der Bildhauerei an der Königlich Dänischen Kunstakademie ab. Die Jahre nach diesem Abschluss verbrachte Georg damit, seine Kunstfertigkeit zu vervollkommnen, während er die Welt bereiste und zunächst mit Keramik arbeitete, bevor er sich 1904 dem Silber zuwandte. Nicht lange nach dieser Entdeckung eröffnete er seine eigene Schmiede im Stadtzentrum von Kopenhagen, wo er seinen Beruf zur Meisterschaft ausbaute und langsam weitreichende Anerkennung für seinen virtuos gearbeiteten Art-déco-Schmuck erlangte.

Mit dem Rückhalt dieses Erfolgs eröffnete Georg Läden in ganz Europa, unter anderem in Stockholm, Berlin, Paris und London, und im Jahr 1924 in New York seinen ersten Laden in den USA. Georg Jensen fuhr bis zu seinem Tod im Jahr 1935 fort, das Vermächtnis der weltweit gefeierten Marke aufzubauen, und sie ist in den vielen Jahren seither weiter aufgeblüht und gewachsen. Im Kern noch immer vom unsterblichen Geist und einzigartigen Sinn für Qualität und Handwerkskunst des ursprünglichen Designers geprägt, arbeitet die Marke mit zahlreichen Künstlern und Designern der Spitzenklasse in der Branche, um außergewöhnliche Schmuckstücke, Heim- und Geschenkartikel zu schaffen, in denen die Vision des Silberschmieds weiterlebt.

136 passende Produkte, Preise ab € 15.00 bis € 439.00

125 Kundenbewertungen mit einem durchschnittlichen Wert von 4.8 / 5